Fashion und Lifestyle Blog by Julia

Osterbäckerei


Ostern steht vor der Tür und es wird Zeit ein paar Rezepte auszuprobieren. In meiner Kindheit gab es zu Ostern immer bayrische Plunderbrezeln. Da wir schon lange nicht mehr in Bayern waren, habe ich ewig keine Osterbrezeln mehr gegessen. Deshalb habe ich sämtliche Rezepte von Mama, Oma usw. durchsucht und tatsächlich ein Rezept für diese Brezeln gefunden. Und da es heute ohnehin regnet, habe ich mich an das Rezept gewagt und es einfach mal ausprobiert. Sie sind zwar kleiner geworden, als die Brezeln, die man beim Bäcker bekommt, aber ich denke für den ersten Versuch sind sie schon ganz gut geworden. 

Hier das Rezept:

500 g Mehl 
375 ml Milch 
60 g Zucker 
1 Päckchen Trockenhefe 
220 g Butter 
1 Prise Salz 

Zunächst das Mehl in einer große Schüssel geben. Eine Mulde in die Mitte drücken und die Hefe mit 50 ml lauwarmer Milch und ca. 1 TL Zucker zu einem Vorteig vermischen. Den restlichen Zucker um die Mulde herum streuen und alles zugedeckt ca. 15 Minuten gehen lassen.

50 g Butter und die restliche Milch leicht erwärmen und gemeinsam mit dem Mehl und dem Vorteig verkneten bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Diesen Teig ca. 30 Minuten warm stellen und anschließen ca. 15 Minuten kühl stellen. 

Die restliche Butter mit einem Handrührgerät schaumig schlagen. Den Teig zu einem Rechteck ausrollen und mit 1 EL Butter bestreichen. Dann den Teig zusammen klappen und nochmals ausrollen. Darauf wieder 1 EL Butter verstreichen und zusammen klappen und erneut ausrollen. Das Ganze so lange wiederholen, bis die Butter aufgebraucht ist. Sollte der Teig zu klebrig werden oder ist die Butter aufgebraucht, dann wird der Teig nochmal für 20 Minuten kalt gestellt. Anschließend den Teig in gleichgroße Teile schneiden und diese jeweils zu ca. 40 cm langen Schlangen ausrollen. Aus den Schlangen dann Brezeln formen und bei 180 Grad im vorgeheizten Backofen backen bis die Brezeln goldbraun sind (ca. 15 bis 20 Minuten). 

Anschließend die Brezeln abkühlen lassen. In der Zwischenzeit Puderzucker mit Wasser vermischen, so dass ein dickflüssiger Brei entsteht. Diese Mischung dann auf den Brezeln verteilen und schon sind die Plunderbrezeln fertig. 






 

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Professional Blog Designs by pipdig